heyhey,

pikant!

pikant!

Blasphemie oder aufmerksamkeitsheischender Aufmacher? Bevor wir uns jetzt in tiefgreifenden philosophischen Diskussion verirren, verlieren und gegenseitig verwirren – neues Thema:

Wir haben erfolgreich von unserem demokratischen Grundrecht Gebrauch gemacht. Jetzt sind wir Deutschland. Und Deutschland ist wir. Funny how that works. Wir sind stolze Demokraten. Auch wenn wir im Moment mit TIP Dosenbier auf dem Balkon sitzen. Man könnte aber auch einfach zugeben, dass wir schäbigen Freibeuter nur die Prise im Auge hatten und wagemutig den Änderhaken gesetzt haben. Auch wenn die Piraten Kogge heute einen auf Titanic macht – bei uns ist PIRATENPARTY!

Eins kann ich euch sagen: Wenn die Piratenpartei heute die 2% knackt werden wir uns wohl auch gerade der 2 Promille Grenze asymptotisch annähern.

SKANDAL: uns liegen bereits die offiziellen Wahlergebnisse vor: CDU/CSU: Schwerer Ausnahmefehler | SPD: Error 404 | FDP: did you mean “ftp”? | Bündnis’90/Die Grünen: Computer says NO | Die Linke: Fehler asdjawizudfayx82ys – Problembericht senden? | Piratenpartei: Upload complete. – jetzt sag nochmal einer, dass man bei der Wahl nicht betrügen kann. Wer rechnet denn die Stimmen zusammen? Etwa die Angie?

Stefan: Sag mal findste das jetzt lustig? Ich finds eher so mittel. Maze: naja, grad eben hab ich noch drüber gelacht. Aber Recht hasde, is nich grad paarungsbereitschaftssteigernd… Stefan: naja, egal… aber, was ich eigentlich sagen wollte… hach, egal jetzt, vergessen

***Update***
Nachdem wir gestern Abend wieder einmal feststellen mussten, dass unser HR doch relativ hoch ist (maze: 7-8 | Stefan: 4,5) beschlossen wir – wer hätte es gedacht – zum BurgerKing zu fahren und nen leckren DSHB zu vernichten.

Gut gesättigt starteten wir dann auch unsere Wahlparty in kleinem Kreis in der BAR des Ferdinandeums. Das allgemeine Wahlergebnis löste nun wirklich keine Freudenschreie aus, dennoch erreichten die Piraten die von uns erhoffte 2%Marke, weshalb wir auch beruhigt mit dem ein oder anderen Bier anstoßen konnten.

lg
maze&stefan

jo,

flamboyant

flamboyant!

heute ist maze irgendwo zwischen nem 42″ Riesenschirm, ner PS3, ner XBOX 360, Plastikgitarren, Knabbersachen, Highscore-Sheets und nem schnarchenden Typen aufgewacht. Ziemlich früh. D.h. nach nur wenigen Stunden Schlaf. Geweckt wurde er natürlich wieder von zockhungrigen und spielsüchtigen Zombie-Nerds mit Ascheberscher Dialekt

Alder Vadder, wie der hier pennt – hol gleich ma die Cam

, die sicher auch am Sonntag lieber ihrem Hobby nachgehn als zu wählen. Dass sie damit als “Randgruppe” und vor allem “Nicht-Wähler” nicht ernst genommen werden interessiert anscheinend keinen. Aber die WipeOut Highscore. Ärgert mich immer noch massiv. Ich weiß, ich bin ein schlechter Verlierer – aber die anderen waren auch eindeutig gedopt.

Wenn ich noch mehr Computersmog und Staub verkonsumiert hätte, wäre ich wohl jämmerlichst eingegangen…

Was Stefan wohl gemacht hat?

Stefan (update): Nachdem ich mich entschlossen hatte mal wieder auf der Fahrt von WÜ nach AB die Auffahrt Heidingsfeld auf die A3 zu nehmen, um dann festzustellen schon auf der selbigen im Stau zu stehen, half es mir wenig, dass maze die gleiche Situation schon am vorigen Tag erlebt hatte – natürlich ohne mich davon in Kenntnis zu setzen.
So fuhr ich pünktlich um 18.30h auf dem Parkplatz von Pia im schönen Mömbris im Kahlgrund ein.
Von dort aus ging es dann gleich zu Ralf Schmitz in die Stadthalle in Aschaffenburg. Ein netter Abend.

Stay tuned.
maze&stefan

Hidiho,

photoshop

photoshop

auch heute melden wir uns wieder um einen aktuellen Bericht über die Ereignisse des Tages abzugeben.

Allerdings können wir bis jetzt nicht wirklich viel berichten.
Nach langem Ausschlafen hat sich Stefan dazu überwinden können das Haus zu verlassen um ein paar sinnlose Dinge beim real,- einzukaufen.

maze hat sich in dieser Zeit auf die Socken Richtung Aschaffenburg gemacht.

Wie ihr seht, haben wir es trotz räumlicher Trennung geschafft ein wunderbares Bild des Tages online zu stellen.

Über alle Ereignisse, welche im Laufe des abends noch passieren werden berichten wir dann zu später Stunde.

***Update*** (maze): Nachdem lange Unklarheit herrschte, ob und inwiefern die Abwesenheit meiner Wenigkeit gerechtfertigt ist, hier nun die Auflösung: Die Humbert Zock-Open 2009 in Hawisch bedurften meiner Anwesenheit. Obwohl anfangs nur ein Kurzbesuch geplant war, war ich wesentlich länger dort. Trotz der starken Konkurrenz gelang es mir nämlich mehrere Medaillen abzustauben (Bilder folgen). Ein erster Platz war mir leider nicht vergönnt – entweder hatten sich die Opponenten zuvor massivst stark gedopt, vorbereitet oder einfach besser motiviert, oder es setzte sich der Ehrgeiz und der überlegene Umgang mit dem allseits vorhandenen Schlafdefizit durch. Da ich jetzt “schon” wieder zu Hause bin und mir soeben hämisch per SMS eine neue Bestmarke in WipeOut HD (PS3) mitgeteilt wurde, werde ich nun meine Gold-Hoffnungen begraben und mich der süßen Unwissenheit des Schlafes hingeben…

***Update*** (Stefan): Spontan sollte dieser Abend für Stefan dann noch im Laby enden. War ein recht bierreicher Abend, weshalb sich auch die Heimfahrt mit dem Fahrrad recht lustig gestaltete. Quer über die Straße fahrend, vor einem Polizeiauto flüchtend kam ich dann auch zu Hause an. Bereits im Fahrradkeller hungrig, sendete ich schnell noch eine SMS mit dem ungefähren Text: “Help! The police did not get me. I’m totally drunk, and i gonna eat a pizza now!” Der Plan eine Pizza zu machen war kein guter. Natürlich konnte ich nicht die 10Minuten Backzeit abwarten, sondern schlief nach geschätzten 1,5Minuten unüberlegt ein. Arglos wachte ich ungefähr 45Minuten später in meinem blümeranten Bett auf und wunderte mich über die noch offen stehende Zimmertür. Die Kausalität der geöffneten Tür erschloss sich mir nicht sofort durch mein nicht mehr ganz rational denkendes Hirn. Als ich dann allerdings mit einem Synapsengewitter im Hirn – und dem Türgriff in der Hand – regungslos in meinem Zimmer stand erreichte eine olfaktorische Eilmeldung mein Gehirn: “Scheiße, Pizza, Ofen, An, verbrannt, Scheiße!”

Es grüßen euch herzlichst,
maze und Stefan