Samstag Abend trafen sich wieder einmal maze und Stefan in Würzburg um in den 24. Jahrestag von Stefans Geburt zu feiern.

Dies sollte mit ca. 20 weiteren guten Freunden in gewohnter Umgebung – im Partyraum des Haus Berlin – stattfinden.

Da Stefan mit dem Plan noch einen Habib-Döner zu essen extra etwas früher angereist ist, war noch Zeit um mit maze gemeinsam komische türkische Nelken-Rauchwaren zu vernichten.

Dies getan wurde es auch schon Zeit das Bier in den Kühlschrank zu stellen und die Partylocation sowohl optisch als auch akkustisch vorzubereiten.

Kaum geschehen ließen sich auch schon die ersten Gäste blicken.

Ein paar feucht-fröhliche Stunden sollten folgen.

Um 0 Uhr war es dann soweit. //Randnotiz: Ein Wunder, dass wir den Moment nicht verpasst haben…

Jede Menge tolle Geschenke wurden Stefan überreicht.

An dieser Stelle sollte die Party allerdings noch nicht zu Ende sein. Weitere 5 Stunden lang wurde dieser schöne Tag begossen!

Nachdem bis auf Markus L. alle Partygäste die Location verlassen haben (oder schliefen) entschieden sich die zwei Beiden kurzerhand noch bei der schönen Bäckerei Brandstetter zu frühstücken.

Der ‘weite’ Weg dorthin sollte mit einem Taxi zurückgelegt werden.

Ein paar Weißwürste, zwei Eier im Glas und ner Cola später ging die Reise mit dem Taxi (einem geilen Taxifahrer, einer verräumten Dame und über den Stadtteil Grombühl) zurück ins Haus Berlin, wo auch Markus und Stefan beschlossen besser noch ein paar Stündchen zu – naja, nennen wir es mal schlafen.

Eigentlich kann man das alles gar nicht in passende Worte fassen. Deswegen lassen wir jetzt einfach einmal ein paar Bilder sprechen.

Dass die Bilder etwas verschwommen aussehen ist pure Absicht der Profifotografen, welche zugunsten der Bildqualität und Auslösezeiten auf den Autofokus der Kamera verzichteten.
Vielleicht lag es auch am hohen Alkoholkonsum. Dies halten wir aber für unwahrscheinlich.

Viel Spaß beim Betrachten:

beste Grüße

maze & stefan